Formatierung und Zitation für die Hausarbeit

In jeder wissenschaftlichen Arbeit wird bei der Benotung Wert auf die Formatierung und Zitation gelegt. Einheitliches Arbeiten und die Einhaltung eventueller Richtlinien in dieser Hinsicht sind daher auch beim Schreiben einer Hausarbeit oder Seminararbeit sehr wichtig.

Jede wissenschaftliche Arbeit steht und fällt mit ihrer Formatierung und Zitation. Natürlich ist der Inhalt das wichtigste, aber gerade in Hausarbeiten und Seminararbeiten sollen Studierende unter Beweis stellen, dass sie korrekt formatieren und zitieren können. In dieser Übersicht gibt es alle Informationen zur einheitlichen Zitation und zeitsparenden Formatierung sowie weitere Tipps und nützliche Hilfestellungen.

Richtig zitieren in der Hausarbeit bzw. Seminararbeit

Eine wesentliche Kompetenz, die beim wissenschaftlichen Arbeiten erlernt werden soll, ist das korrekte Zitieren verwendeter Quellen. Generell kann zwischen zwei Arten der Zitation in der Hausarbeit oder Seminararbeit unterschieden werden: Entweder wird in Fussnoten zitiert oder die Quellenangaben erfolgen direkt im Text. Je nach gewählter Zitationsweise können verschiedene Zitierstile verwendet werden – zwei bekannte Beispiele sind die Zitation nach APA sowie die Harvard-Zitation.

Info

Unterschiedliche Arten von Quellen sind beispielsweise die Monografie, der Sammelband, der Zeitschriftenartikel sowie die Website bzw. Onlinequelle.

Insbesondere für höchstmögliche Einheitlichkeit beim Zitieren können Zitationsprogramme für wissenschaftliche Arbeiten eine Unterstützung bieten. Ein solches softwaregestütztes Zitieren ist auch hilfreich, um nicht den Überblick zu verlieren. Denn es muss nicht nur jede Quelle, die im Text verwendet wurde, auch im Literaturverzeichnis angegeben werden. Sondern jede Art Quelle muss im Quellenverzeichnis zudem mit unterschiedlichen Angaben referenziert werden, die die Spezifika dieser Art von Quelle wiedergeben. Und natürlich gibt es Sonderfälle und Besonderheiten, die eventuell in den Literaturangaben entsprechend Berücksichtigung finden müssen. Eine mögliche Besonderheit beim Zitieren ist etwa die Verwendung und Zitation fremdsprachiger Quellen in der Hausarbeit oder Seminararbeit.

Info

Vor der Abgabe der Hausarbeit sollte unbedingt sichergestellt werden, dass jede der verwendeten Quellen zitierfähig und mit den Richtlinien der Universität konform ist.

Doch nicht nur die Form der Quellenangaben im Text und im Literaturverzeichnis muss stimmen. Auch eine inhaltliche Quellenprüfung, im Rahmen derer die Rechercheergebnisse auf ihre Zitierfähigkeit hin untersucht werden, ist sehr wichtig. So kann Wert auf die Verwendungen von Artikeln gelegt werden, die peer-reviewed wurden – einige Hochschulen setzen dies sogar voraus. Andere Hochschulen verbieten die Nutzung von Onlinequellen. Dürfen Onlinequellen verwendet werden, so ist auf Blogs und ähnliche Websites zu achten, die – übrigens ebenso wie auch Bücher, die im Selbstverlag gedruckt wurden – tendenziell nicht zitierfähig sind, weil sie Einzelmeinungen darstellen, die nicht unbedingt korrekt sein und wissenschaftliche Relevanz aufweisen müssen. Zudem stellt sich an dieser Stelle vielen Studierenden unter anderem die Frage, ob eigentlich Wikipedia als Quelle in wissenschaftlichen Arbeiten verwendet werden darf und sollte.

Hubartikel Hausarbeit
Ein Ratgeber

Hausarbeit Schreiben

Studienratgeber zum Schreiben einer Hausarbeit. Unsere Expertin erläutert jeden Schritt einzeln. Von der Themenfindung bis zur Abgabe.

Formatierung der Hausarbeit oder Seminararbeit

Info

Je nach dem gewählten Thema für die Hausarbeit und der konkreten Studienrichtung kann hochschulseitig die Verwendung einer bestimmten Textverarbeitungssoftware vorgeschrieben werden, meist ist dies jedoch nicht der Fall.

Für das Schreiben der Hausarbeit stehen verschiedene Textverarbeitungsprogramme zur Verfügung – demnach unterscheiden sich im Detail auch die Möglichkeiten der Formatierung mit der jeweiligen Software. Eines der am häufigsten verwendeten Programme für das Schreiben von Hausarbeiten und Seminararbeiten ist Microsoft Word, aber auch die kostenfreie Alternative OpenOffice sowie spezielle Programme wie LaTeX können eingesetzt werden.

Unabhängig von der verwendeten Software geht es bei der Frage der Formatierung einer Hausarbeit oder Seminararbeit – so wie auch jeder anderen wissenschaftlichen Arbeit – im Prinzip immer darum, wie jede Seite in der Arbeit gestaltet wird. Der inhaltliche Aufbau der Hausarbeit bzw. Seminararbeit in der Gliederung wird somit um eine formale Komponente ergänzt. Neben einem aufgeräumten, professionellen Eindruck ist auch hier Einheitlichkeit ein wichtiges Stichwort. Einige wichtige Aspekte sind:

  • Einstellung der Seitenränder,
  • Auswahl der Schriftart,
  • Festlegung des Schriftgrads im Text sowie in den Überschriften,
  • Anpassen von Zeilenabständen sowie Abständen vor und nach Abschnitten,
  • Definieren von Formatvorlagen, beispielsweise für Abbildungen und Tabellen, wörtliche Zitate und andere Sonderformate.

Info

Da sie – wenn sie richtig gemacht wird – einige Zeit in Anspruch nimmt, sollte die Formatierung des Textes im Zeitplan für die Hausarbeit bzw. Seminararbeit eingeplant werden.

Wenn das verwendete Programm diese Option bietet (wie es etwa bei Microsoft Word der Fall ist), so sollte mit Formatvorlagen gearbeitet werden. Dadurch wird zum einen automatisch Einheitlichkeit gewährleistet, zum anderen kann eine Zeitersparnis erzielt werden, weil gleiche Abschnitte und Textteile nicht immer wieder neu formatiert werden, sondern ihnen nur die jeweils definierte Vorlage zugewiesen werden muss. Alternativ oder zusätzlich kann mit einer Formatvorlage für die Hausarbeit bzw. Seminararbeit gearbeitet werden.

Hilfe bei Formatierung und Zitation

Benötigen Sie bei den Formalien für Ihre Hausarbeit Unterstützung?

Wir helfen Ihnen gern – wir übernehmen Formatierung und Zitation wie auch Coachings und Texterstellung.

+41 44 5003 184 JETZT ANFRAGEN